Fit durch die Coronakrise? Fitnessstudios kämpfen um Systemrelevanz

Sommertour von Heike Wermer

20.07.2020
v.l.n.r. Iven Köster (Geschäftsführer), Ingo Hoff (Vermieter), Christian Post (CDU Gronau), Heike Wermer
v.l.n.r. Iven Köster (Geschäftsführer), Ingo Hoff (Vermieter), Christian Post (CDU Gronau), Heike Wermer

Gronau. Iven Köster, Geschäftsführer des Fitnessstudios Easyfitness in Gronau, hat wegen der Corona-Krise bewegte Monate hinter sich. Davon berichtete er der Landtagsabgeordneten Heike Wermer, die ihm im Rahmen einer Sommertour durch ihren Wahlkreis einen Besuch abstattete.

Während ihrer Sommertour machte Heike Wermer auch Halt bei Easyfitness in Gronau, um sich über die Folgen der Schließung und des anlaufenden Betriebs informierte. „Schwerpunkt meiner diesjährigen Tour ist der Umgang mit der Corona-Krise in Firmen, Einrichtungen und Vereinen. Und ihre Rückmeldung, was gut und schlecht läuft; wo Politik nachbessern muss“, so die Abgeordnete zu Beginn ihres Besuchs.

Dank der Solidarität verständnisvoller Mitglieder, des Entgegenkommens seines Vermieters Ingo Hoff und nicht zuletzt der NRW-Soforthilfe könne er seinen Traum von der Selbständigkeit fortführen, zeigte sich Köster auf Nachfrage Wermers vorsichtig optimistisch. „Und da wir ohnehin schon hohe Hygiene-Standards hatten, konnten wir uns auch schnell auf die behördlichen Vorgaben zum Schutz unserer Kunden einstellen und neben dem reinen Sportbetrieb auch wieder Kurse anbieten,“ so Köster weiter. „Der Imagewandel von der reinen „Muckibude“ zur festen Säule in Sachen Gesundheitsförderung ist hier deutlich geworden“, so Heike Wermer anerkennend, nachdem sie mehr über das Angebot und den breit aufgestellten Kundenstamm erfahren hat.

Auf ihre Frage, wo man in NRW nachbessern könne, wusste Köster auch im Hinblick auf die Diskussion zum Soforthilfe-Rückmeldeverfahren des Landes schnell zu antworten: „Mehr und bessere Kommunikation, weniger Bürokratie und flexiblere Regelungen.“ Aber dazu müsse sich auch seine Branche besser aufstellen und mit einer Stimme sprechen, so Köster abschließend.